Sassetto

2012 Sassetto

Villabagnolo

Produzent Villabagnolo
Ausschanktemperatur18
Trinkreif2020
Alkoholgehalt14 %
Traubensorten Sangiovese, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon
Gebinde6er Karton
Artikelnummer10108881712
75 cl

CHF 15.50
Stk.

Produkt-PDF

Bemerkungen

Vito Ballarati ist als Unternehmer in der Chemiebranche tätig. Mitte der Neunzigerjahre kaufte er bei Castrocaro im Hinterland von Forli das Anwesen Villa Bagnolo. Ballarati interessiert sich für Wein, und so begann er allmählich, ein Stück Land nach dem anderen zu kaufen und darauf Reben zu pflanzen. 15 Hektar Weinberge gehören heute zu Villa Bagnolo, hauptsächlich mit Sangiovese bestockt, aber auch mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Emilia Romagna ... Die Region Emilia Romagna erstreckt sich zwischen dem Lauf des Pos im Norden und dem Apennin im Süden. Diese mittel- norditalienische Region gilt als eine der fruchtbarsten und ertragreichsten in ganz Italien, auch dank der Adria, deren mildes Klima sich auf die Küstenzone auswirkt. Durch den Kontrast zwischen Meer und Gebirge bietet die Emilia Romagna ihren Besuchern atemberaubende Landschaften und sowie Schönheiten fürs Auge und die Seele, ein Gemisch aus Farben und Düften, Heiterkeit, Musik, Film und Kunst, alles in einer einzigen Region. Forlì wurde in römischer Zeit 188 v. Chr. vom Konsul Gaius Livius Salinator als Forum Livii gegründet. Es lag an der Via Emilia. Forlì (alttosk. Furlì oder manchmal Frullì) unterstand seit der Konsolidierung des Kirchenstaates, die im vorliegenden Fall 1503/04 zum Abschluss kam, der direkten Herrschaft der Kirche. Zuvor war es seit dem 9. Jahrhundert eine freie Stadt, im Zeitraum bis um 1500 einem Vikariat und dessen Familie unterstellt. Von 1315 - 1480 stand es unter der Signoria der Ordelaffi. Diese wurden 1480 auf Betreiben Papst Sixtus IV. vertrieben, der seinem Neffen Girolamo Riario die Grafschaft als päpstliches Lehen verlieh. Die Riario und Caterina Sforza verblieben bis zu ihrer Vertreibung 1499/1500. Sodann war Forlì dem kurzlebigen Machtbereich von Cesare Borgia zuzurechnen, ehe die Eroberung nach dem Tod von Papst Alexander VI. verfiel. Der Übergang zur direkten Herrschaft der Kirche vollzog sich 1503/04, als einem Rückkehrversuch der Ordelaffi kein Erfolg mehr beschieden war. Vito Ballarati ... Im nördlichen Mittelitalien liegt die Villa Bagnolo, deren Wurzeln bis auf das Jahr 1000 zurück- gehen. Vito Ballarati hat das Anwesen 1997 erworben und in Reberg und Weinkeller investiert. Die Weine von der Cantina brauchen sich vor den grossen Namen in Italien nicht zu verstecken. Wir sind stolz darauf, die Weine von Vito und seiner Familie in der Schweiz anbieten zu dürfen. Rebsorte, Anbauregion & Herstellung Sangiovese 100 % , welcher der in 3000 Liter Fässern sowie Barriquen und auf der Flasche je 1 Jahr lang reift. Cassis und Brombeeren in der kraftvollen Nase, weisser Pfeffer und feinbalsamische Noten runden den köstlichen Eindruck ab; am Gaumen dann viel schwarze Frucht, etwas Zimt und Schokonoten, eine dichte und kraftvolle Struktur, die Abgangslänge ist beeindruckend. Passt zu: ....zu Grilladen aller Arten - Gemüse - Fleisch & Fisch. Einfach so wenn Sie Lust auf ein guten Schluck Wein haben. Ja - wir empfehlen vielfach die Weine zu Beginn etwas kühler zu trinken - gerade im Sommer ist dies herrlich.

Degustationsnotizen

tätig. Mitte der Neunzigerjahre kaufte er bei Castrocaro im interessiert sich für Wein, und so begann er allmählich, zu pflanzen. 15 Hektar Weinberge gehören heute zu Villa mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Die Region Emilia Romagna erstreckt sich zwischen dem Lauf norditalienische Region gilt als eine der fruchtbarsten und mildes Klima sich auf die Küstenzone auswirkt. Durch den Romagna ihren Besuchern atemberaubende Landschaften und Farben und Düften, Heiterkeit, Musik, Film und Kunst, alles Livius Salinator als Forum Livii gegründet. Es lag an der unterstand seit der Konsolidierung des Kirchenstaates, die direkten Herrschaft der Kirche. Zuvor war es seit dem 9. Vikariat und dessen Familie unterstellt. Von 1315 - 1480 1480 auf Betreiben Papst Sixtus IV. vertrieben, der seinem verlieh. Die Riario und Caterina Sforza verblieben bis zu kurzlebigen Machtbereich von Cesare Borgia zuzurechnen, ehe Der Übergang zur direkten Herrschaft der Kirche vollzog Erfolg mehr beschieden war. Im nördlichen Mittelitalien liegt die Villa Bagnolo, deren hat das Anwesen 1997 erworben und in Reberg und Weinkeller grossen Namen in Italien nicht zu verstecken. Wir sind Schweiz anbieten zu dürfen. Sangiovese 100 % der Flasche je 1 Jahr lang reift. Cassis und Brombeeren in Noten runden den köstlichen Eindruck ab; am Gaumen dann dichte und kraftvolle Struktur, die Abgangslänge ist Passt zu: Einfach so wenn Sie Lust auf ein guten Schluck Wein haben. kühler zu trinken - gerade im Sommer ist dies herrlich.